Home  I  Impressum  I  Sitemap
Imagebild
Imagebild
Imagebild

Ersttrimester-Screening – 12-14. Schwangerschaftswoche


Die Nackentransparenzmessung insbesondere mit der Kombination einer Blutuntersuchung auch Frühscreening oder Ersttrimester-Screening genannt, ermöglicht den Eltern eine individuelle Risikoabschätzung für Chromosomenstörungen oder mögliche Fehlbildungen ihres ungeborenen Kindes.

Das Ersttrimester-Screening ist eine kombinierte Untersuchung aus Ultraschall und Blutentnahme.

Im Rahmen der Ultraschalluntersuchung wird das Kind eingehend betrachtet und die Nackentransparenz gemessen. Hierbei ist ein sehr gut auflösendes Ultraschallgerät, ausreichend Zeit und die Erfahrung des Untersuchers eine Voraussetzung. Die Fetal Medicine Foundation (FMF) Deutschland nimmt die Prüfung für diese Untersuchung ab und überwacht diese Methode regelmäßig.

Die Nackentransparenz ist bei Kindern mit einer Chromosomenstörung, aber auch bei anderen kindlichen Fehlbildungen häufig verdickt. Das Programm errechnet aus dem mütterlichem Alter, der Größe des Kindes und der Dicke der Nackentransparenz ihr persönliches Risikoprofil.

Ergibt sich dabei ein persönliches Risiko von 1:300 oder höher zum Beispiel für das Downsyndrom, wird den Eltern eine weitere Diagnostik (z.B. Fruchtwasseruntersuchung) angeraten.

Diese Ultraschalluntersuchung kann gleichzeitig mit einer Blutuntersuchung kombiniert werden und erhöht die Entdeckungsrate bei bestimmten Fragestellungen auf ca. 90 %.
Bei der Blutuntersuchung werden am Tage der Ultraschalluntersuchung zwei Werte aus dem mütterlichen Blut bestimmt: das Papp A und das ß-hCG. Diese Werte werden in einem von der Fetal Medicine Foundation zertifiziertem Labor untersucht. Die Blutergebnisse werden dann in die Risikoermittlung miteinbezogen.

Das Gesamtergebnis wird ihnen 2-3 Tage nach der Untersuchung telefonisch oder auf Wunsch in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. Sich daraus ergebende Fragen oder Konsequenzen werden in Ruhe besprochen.

Zurück zur Rubrik Pränataldiagnostik / Früherkennungsuntersuchungen in der Schwangerschaft

Waldstraße 17 . 30629 Hannover/Stadtteil Misburg . Tel. 05 11 - 58 50 09 . info@dr-claudia-huebner.de

I Valid HTML 4.01 Transitional I Valid CSS! I